Spen­den­ak­ti­on: Grund­stück für Lifegate!

~|elegant-themes~|elegant-themes-icon~|
~|elegant-themes~|elegant-themes-icon~|

10. April 2021

Wir laden Sie herz­lich ein:

Kaufen Sie für 500.- Euro einen Quadrat­me­ter aus dem „Heili­gen Land“ und schen­ken Sie diesen Quadrat­me­ter einem behin­der­ten Kind!

Angren­zend an das Grund­stück auf dem unser Lifegate Gebäu­de in Beit Jala steht, gibt es nur noch auf der Nord­west Seite ein einzi­ges Stück Land 1.300 qm auf dem eini­ge alte Oliven­bäu­me stehen. Geeig­net für einen Park, eine klei­ne Erleb­nis­welt für Kinder und junge Menschen mit Behin­de­run­gen, aber auch mit dem Poten­ti­al ein Stück des Landes für drin­gend notwen­di­gen Park­raum für Gäste und Mitar­bei­ter zu nutzen und natür­lich die lang­fris­ti­ge Opti­on zu haben, irgend­wann einmal bei Bedarf, die Arbeit um ein weite­res Gebäu­de zu erwei­tern. Schon oft sagten mir die einhei­mi­schen Nach­barn, Mitar­bei­ter und Bauleu­te: „Wenn dieses Land einmal verkauft wird, musst du sofort reagie­ren, das muss dann abso­lu­te Prio­ri­tät haben.“

 

 

Schon lange bat ich den mir bekann­ten Besit­zer, ein loka­ler christ­li­cher Paläs­ti­nen­ser, der in Beit Jala wohnt,  uns ein Vorkaufs­recht einzu­räu­men und als die Grund­stücks­prei­se noch im Rahmen waren, frag­ten wir ihn öfters,  ob er nicht einmal verkau­fen wolle. Er lehn­te bisher immer dank­bar ab. Seit­dem wurde Land in unse­rem Ort, auch durch die Begren­zungs­mau­er nach Isra­el und die dadurch verlo­re­ne natür­li­che Ausbrei­tungs­mög­lich­keit der Menschen in Beit Jala,  immer kost­ba­rer und immer teurer. Das letz­te Mal sprach ich mit ihm im Dezem­ber 2020. Nun rief er am 2. Febru­ar 2021 an und teil­te uns mit, sein Land sei nun zu verkau­fen, ob wir inter­es­siert wären?

Als wir im Jahre 2004 das Land für unser Zentrum erwar­ben, zahl­ten wir noch 65.-USD für den Quadrat­me­ter. Der heuti­ge Preis liegt nun nach inten­si­ven Verhand­lun­gen bei  500.- Euro pro Quadaratmeter.

Das angren­zen­de Grund­stück kostet damit 650 000.-Euro. Wir benö­ti­gen also genau 1300 Menschen die einen Quadrat­me­ter zum Preis von 500.-Euro finanzieren.

Wow, mein erster Gedan­ke-mensch­lich unmög­lich!   Nun habe ich das schon sehr oft in meinem Leben gedacht, unmög­lich! Und manch­mal, wenn ich abends das Lifegate Gebäu­de verlas­se und mich noch einmal umdre­he, kann ich nur mit einer großen Freu­de im Herzen sagen: „DANKE“. Wie oft bin ich in meinem Leben beschämt worden, weil mein Glau­be und meine Vorstel­lungs­kraft viel zu klein waren. Und oft sagte dann eine leise Stim­me zu mir: „Vertraue mir, es ist rich­tig, du kannst das nicht, aber bei mir ist nichts unmöglich!“

So kann ich auch jetzt nichts ande­res tun, als diese Nach­richt weiter­zu­ge­ben an Freun­de, an Beter, an Menschen, die Ideen haben und Möglich­kei­ten sehen, die uns und mir verschlos­sen sind.

Jeder, dem es finan­zi­ell nicht zu weh tut, könn­te ja einen Quadrat­me­ter kaufen und ihn dann einem behin­der­ten Kind schen­ken, und wir schau­en mal wieviel Quadrat­me­ter und glück­li­che Kinder, da am Schluß herauskommen?

 

Schen­ken Sie einem behin­der­ten Kind einen Quadrat­me­ter „heili­ges Land”!

Mit 500 Euro ermög­li­chen Sie uns einen weite­ren Mosa­ik­stein grün zu färben. Über­wei­sun­gen an dem Empfän­ger „Tor zum Leben e.V.” unter folgen­den Kontodaten:

Bank: Spar­kas­se Main­fran­ken Würzburg

IBAN: DE 88 7905 0000 0002 2675 81

BIC: BYLADEM1SW 

(Spen­den sind in Deutsch­land steu­er­lich absetz­bar. Die dazu­ge­hö­ri­ge Spen­den­be­schei­ni­gung stel­len wir aus, wenn das Projekt abge­schlos­sen ist)

Wir haben die Visi­on dieses unglaub­li­che Ziel errei­chen zu können! Soll­te der Grund­stücks­kauf aufgrund der fehlen­den finan­zi­el­len Mittel aber doch nicht zustan­de kommen können, würde das gespen­de­te Geld in die laufen­de Arbeit flie­ßen – denn auch hier wird momen­tan jeder Euro benö­tigt. Wer sein Geld aber lieber zurück über­wie­sen haben möch­te, kann dies bei der Geschäfts­stel­le ange­ben: geschaeftsstelle@​lifegate-​reha.​de

Wir benö­ti­gen viele Wunder in unse­rer so durch­ein­an­der gera­te­nen oft ängst­li­chen Welt.

Und wir in Beit Jala wünschen uns jetzt noch ein Wunder dazu – wir sind gespannt, ob es geschieht und uns allen geschenkt wird?

Mit lieben Grüßen und dem Wunsch für Gottes Segen und Bewah­rung für Sie/​Euch alle grüßt herzlich

Ihr Burg­hard Schun­kert und das Lifegate Team

Weitere Beiträge

Lifegate im Juni 2021

Lifegate im Juni 2021

Situation Die mit einer Stimme Mehrheit in der Knesset verabschiedete neue israelische Regierung hat keinen leichten Stand und wir sind gespannt wie es diesen Vertretern unterschiedlichster Parteien...

mehr lesen
„Nicht nur ein Stück Land“

„Nicht nur ein Stück Land“

"Nicht nur ein Stück Land" - ein Förder- und Erlebnisplatz für alle Sinne, für Kinder mit schweren Behinderungen! Im „Coronajahr“ 2020 entschlossen wir uns trotz aller Widrigkeiten im März die erste...

mehr lesen
Lifegate im Mai 2021

Lifegate im Mai 2021

Vom Wonnemonat Mai können wir dieses Mal leider nicht sprechen, eher von einem Monat, in dem wir alle ordentlich durchgeschüttelt wurden, einem Monat, der Jerusalem; Israel, den Gazastreifen und die...

mehr lesen